Aktuelles

Evangelisten

Freiheit von okkulten Bindungen

D
A Roman Retta
C 0

Wie ein Muslim in Jesus die Freiheit findet, die er schon so lange gesucht hat.

Seit einigen Jahren arbeitet unser Evangelist Ketema in Ginjo. Hier wächst die Gemeinde langsam aber beständig. In diesem Jahr kamen sechs Menschen zum Glauben an Jesus Christus. Die Gemeinde zählt inzwischen 163 getaufte Mitglieder. Eines Tages begegnete Ketema einem Mann, der eine schwere innere Bürde zu tragen schien. Obwohl Ginjo ein vorwiegend muslimischer Ort ist, findet man hier immer noch alte, okkulte Praktiken. Diese stammen noch aus der Zeit, in der die Gegend vom Animismus beherrscht wurde. Der Islam duldet diese Praktiken in der Regel, solange sich die Menschen zum Koran bekennen und die Mosche besuchen. Der Mann, dem Katema begegnete, war ein Opfer dieses Lebenswandels. Jetzt lebte er in einer Welt voll Angst und Schrecken, vor den Bösen Geistern, die ihn umhertrieben.

 

Durch den Kontakt zu Katema kam der Mann zum Glauben an Jesus Christus und erlebte zum ersten Mal die Freiheit von den Bindungen, die ihn schon so lange versklavt hatten. Die Freude, die er verspürte, als er erkannte, dass Satan keine Macht mehr über ihn hatte, ist unmöglich in Worte zu fassen. Für viele von uns ist es schwer nachzuempfinden, was es bedeutet, von der Finsternis in das Licht Christi zu kommen. Meine Bekehrung zum Beispiel ist schon 24 Jahre her. Mir tut es gut, mich daran zu erinnern, dass Gott auch mich durch das Blut Jesu von den Ketten des Feindes befreit hat. Ich hoffe, dass wir uns von der Freude über unsere Freiheit anstecken lassen und diese Freiheit Leben, indem wir uns unter die Herrschaft Christi beugen und dadurch wahre Freude und wahre Freiheit erleben.

 

Selbstverständlich ist der Weg für unseren neuen Bruder noch nicht beendet. Zu leicht passiert es, dass die Menschen anfangen, sich auf der neu gewonnenen Freiheit auszuruhen und geistlich nachlässig zu werden. Bitte betet mit für unseren Bruder, dass Gott ihm die Gnade schenkt, geistlich zu wachsen und in der Heiligung zuzunehmen. Betet auch für den Evangelisten Katema, dass Gott ihm die Weisheit, Geduld und Liebe schenkt, mit ihm und den anderen Jungbekehrten richtig umzugehen und sie im Wort Gottes und im Gebet anzuleiten.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar.

Einen Kommentar schreiben

Mit einer Spende mithelfen...

Helfen zu können ist etwas Großartiges. Was die Unterstützung von Evangelisten und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Äthiopien angeht, übersteigt der Bedarf unsere finanziellen Möglichkeiten. Deswegen sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende.