Aktuelles

Familie

Unser Sommerprogramm

D
A Jutta Retta
C 0

Aktuelle Gebetsanliegen aus der Mission

Nicht nur draußen in der heißen Sonne ist der Sommer wirklich deutlich zu spüren. Wir nähern uns auch unseren verschiedenen Sommerdiensten, und in diesem Jahr liegt viel vor uns.

 

Als erstes fährt Shimi in der kommenden Woche für zwei Monate nach Äthiopien. Es stehen verschiedene Schulungen an; die Evangelisten und Ältesten zweier Einsatzgebiete werden bei und im Bibelzentrum geschult. Außerdem wird unser Vertrag mit der Meserete Kristos Church verlängert, auch ein wichtiger Moment, an dem ein Rückblick auf die gemeinsame Arbeit hilfreich ist für die kommenden Pläne. Aus Lippstadt werden drei Brüder folgen, die wieder Metallarbeiten durchführen. Da ist Gebet wichtig, dass bei den Arbeiten nichts passiert und der Dienst auch für die Brüder zum Segen wird.

 

Wie schon gewohnt stehen die Sommerfreizeiten im Freizeitheim Blekendorf an der Ostsee im Juli und August bevor. Das Programm im Juli übernimmt Roman, im August sind Georgij und Sarah in Blekendorf. Georgij übernimmt die Verkündigung und Sarah die Kinderbetreuung. Renate, also Romans Frau, wird diesmal nicht mithelfen können; die beiden erwarten ihr drittes Kind.

 

Im August ist der zweite Teil der Kindermissionars-Schulung für das Gebiet Meta Robi geplant. Das ist Juttas Aufgabe, und ihre Schüler freuen sich schon darauf, dass es weitergeht. Ein Jahr lang haben sie das Gelernte aus dem letzten Sommer in ihren Kinderstunden angewendet und so fleißig geübt. Jetzt stehen neue Lerneinheiten auf dem Plan.

 

Bitte betet für alle Dienste; wir sind dankbar, dass wir uns von vielen Betern getragen wissen dürfen.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar.

Einen Kommentar schreiben

Mit einer Spende mithelfen...

Helfen zu können ist etwas Großartiges. Was die Unterstützung von Evangelisten und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Äthiopien angeht, übersteigt der Bedarf unsere finanziellen Möglichkeiten. Deswegen sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende.