Aktuelles

Patenkinder

Wenn deine einzige Hoffnung dein Kind ist…

D
A Sarah Goletiani
C 0

Genet und Abel sind Mutter und Sohn. Gemeinsam mussten sie viel durchmachen und sind füreinander da. Wie ist das, wenn deine einzige Hoffnung das eigene Kind ist?

Genet ist eine alte, gläubige Frau, die mit Abel in Dire Dawa (Ostäthiopien) wohnt. Sie musste in ihrem Leben sehr viel durchmachen. Als Genet noch eine ungläubige, junge Frau war heiratete sie einen Mann und brachte ein gesundes Kind auf die Welt. Ihr Mann verließ Genet jedoch und ließ die arme Frau mit einem Kind auf der Straße zurück. Stellt euch vor, Genet musste dasselbe Leid mit noch drei weiteren Männern durchmachen. Zwei dieser Männer verließen sie, so wie der erste und ihr letzter Ehemann, der sie zum Glauben an Jesus Christus führte, verstarb plötzlich. So ließ auch dieser Genet mit vier Kindern zurück.

 

Abel ist der jüngste Sohn Genets und kam als zweieiiger Zwilling auf die Welt. Als dann auch noch seine Zwillingsschwester verstarb, schien Genet beinahe daran zu verzweifeln. In dieser Zeit war Abel für seine Mutter da. Er tröstete sie und führte sie wieder zurück zu dem rettenden Glauben an Jesus Christus. Inzwischen ist Abel 20 Jahre alt. Er lebt allein mit seiner Mutter und sieht jeden Tag, wie sie hart arbeitet, um ihm eine Schulbildung ermöglichen zu können. Wir möchten Genet und Abel helfen, deshalb haben wir Abel als Patenkind aufgenommen. Er fängt jetzt eine Ausbildung zum Buchhalter an und hat den großen Wunsch, seine Mutter eines Tages in einen Sessel setzen und sie nicht mehr arbeiten sehen zu müssen. Um ihm diesen Wunsch zu erfüllen, würden wir uns freuen einen Paten für Abel zu finden. Ja, Abel ist kein wirkliches „Kind“ mehr, doch durch vier Jahre Unterstützung, können Sie Abel und Genet eine neue Perspektive schenken.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar.

Einen Kommentar schreiben

Mit einer Spende mithelfen...

Helfen zu können ist etwas Großartiges. Was die Unterstützung von Evangelisten und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Äthiopien angeht, übersteigt der Bedarf unsere finanziellen Möglichkeiten. Deswegen sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende.