Fluthilfe in Äthiopien

„Denn er wird den Armen erretten, der um Hilfe schreit, und den Elenden, der keinen Helfer hat.“ Ps. 72,12

Zum Ende des Jahres kam nach all dem Trubel, den die Pandemie schon mit sich gebracht hatte, noch eine große Aufgabe auf uns zu – die Fluthilfe.

Durch das Gebiet Metahara fließt der Awash. Je nach Witterung kann der Fluss schnell und reißend werden, manches Mal findet man aber auch nur ein kleines Bächlein vor. In diesem Jahr hat es in Metahara viel geregnet. Für die Bauern war dies ein großer Segen, doch der Awash wuchs zu einem großen, reißenden Fluss heran. Einer der Dämme drohte zu brechen, so wurde entschieden, ein Ventil zu öffnen, um den Damm zu entlasten und schlimmeres zu vermeiden. Beim Öffnen des Ventils ergoss sich ein Teil des Flusses in das Tal von Metahara, in dem Menschen leben und arbeiten. Viele dieser Menschen verloren ihre Habseligkeiten und waren plötzlich obdachlos. So weit wir wissen, kam es nicht zu Toten, doch die Not in Metahara war sehr groß.

Genau in diesem Zeitraum erreichte uns eine sehr großzügige Spende, die wir für die größte Not einsetzen durften. Wir entschieden uns, eine Fluthilfe in Metahara aufzubauen. Die große Spende reicht, um 270 Familien über den Zeitraum von einem Jahr zu helfen. Sie erhalten für dieses Jahr eine monatliche Gabe, die ihnen hilft, über die momentane Notlage hinwegzukommen. Es werden nun auch fleißig Häuser für die Opfer der Flut gebaut und es wird versucht, den entstandenen Schaden zu beheben. Weitere Pläne sind, die Gemeinden vor Ort mit Gemeindehäusern aus robustem Material zu versorgen, um sie vor weiteren Schäden zu bewahren und auch Kinder aus den 270 Familien der Fluthilfe, in unser Patenkinderprojekt aufzunehmen.

Gott hat es genau im richtigen Moment, einer Familie aufs Herz gelegt, zu helfen. Wir sind immer wieder erstaunt über sein perfektes Timing.

Bitte betet, dass wir dieses Projekt weiter ausbauen können. Auch die Missionsreise nach Äthiopien von Shimeles Retta, die am 28.12 diesen Jahres beginnen soll, können wir im Gebet in Gottes Hände legen.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ansprechpartner

Mit einer Spende mithelfen...

Helfen zu können ist etwas Großartiges. Was die Unterstützung von Evangelisten und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Äthiopien angeht, übersteigt der Bedarf unsere finanziellen Möglichkeiten. Deswegen sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende.

Evangeliums-Mission Äthiopien e.V.