Zeynebas Geschichte

Eine arme, alte Witwe berichtet aus ihrem Leben

Mein Name ist Zeyneba Muhamude und ich bin 74 Jahre alt. Als ich vor knapp 60 Jahren an einen Mann verheiratet wurde, war ich erst sehr überfordert. In meinem Volk und in meinem Glauben ist es ganz normal, früh verheiratet zu werden und die Rolle einer Mutter als lebenserfüllende Aufgabe zu übernehmen. Es fiel mir jedoch alles andere als leicht. Ich bin sehr dankbar, dass ich einen guten Ehemann hatte. Auch wenn er um Einiges älter als ich war, er behandelte mich stets respektvoll und rechnete mir hoch an, dass ich ihm zwei Töchter und einen Sohn schenkte. Mein ganzes Leben lang habe ich mit meinem Ehemann Seite an Seite gearbeitet. Wir haben Gemüse angepflanzt, Ziegen und Kühe gezüchtet und einfach von unseren eigenen Erträgen gelebt. Damals war das Leben hart, doch man respektierte einen Bauern noch, der sein Feld selbst bestellte und für seine Familie sorgen konnte. Das ist heute leider anders. Die meisten jungen Männer landen im Tagelohn und werden von den „Reichen“ ausgebeutet… Auch unser Hof wurde irgendwann in Beschlag genommen und es blieb meinem Mann nichts anderes übrig, als sich eine Arbeit im Tagelohn zu suchen. Er hat 17 Jahre lang schwer gearbeitet, bis sein Körper die Tortur nicht mehr mitmachte und er verstarb. Heute lebe ich mit zwei meiner Kinder zusammen in einer engen Hütte. Sie helfen mir durch den Alltag und ich kümmere mich auch um ihre Nöte und Sorgen. Ich kann nicht sagen, dass ich jemals in meinem Leben richtig glücklich gewesen bin, doch ich bin dankbar, nun durch die Evangeliums-Mission unterstützt zu werden. Es gibt nur wenige, die an eine arme, alte Witwe denken, doch es ist schön, noch Menschen anzutreffen, die mich mit Respekt behandeln und mir in meiner Not helfen.

         1. Tim. 5,9: „Ehre die Witwen, die allein sind.“

Wir suchen noch nach einem Paten für Zeyneba. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, Zeyneba mit einer Gabe von 20€ im Monat zu unterstützen, melden Sie sich gern bei mir.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ansprechpartner

Mit einer Spende mithelfen...

Helfen zu können ist etwas Großartiges. Was die Unterstützung von Evangelisten und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Äthiopien angeht, übersteigt der Bedarf unsere finanziellen Möglichkeiten. Deswegen sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende.